Wichita Mountains / Oklahoma (USA):


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Fakten zu Wichita Mountains und Umgebung:

Das Wichita Mountains Wildlife Refuge ist ein Naturschutzgebiet im südwestlichen Oklahoma.

Es wurde im Jahr 1901 gegründet, um Bisons und anderen gefährdeten Tieren einen Lebensraum zu bieten. Im Jahr 1970 wurde ein Teil des Gebiets zur Charon Gardens Wilderness Area erklärt.

Die Wichita Mountains sind geologisch betrachtet sehr alt. Sie entstanden vor etwa 500 Millionen Jahren.

Flora und Fauna zeichnen sich durch eine – für die Region ungewöhnliche – Vielfalt aus. Es herrscht eine Mischung aus Arten, die für den Südwesten und für den Osten der USA typisch sind.

In den trockenen Gebieten kann die – für die Great Plains typische – Prärielandschaft beobachtet werden. Der Boden ist unfruchtbar und teilweise wüstenähnlich. Dagegen existieren in den feuchten Gebieten Eichenwälder, wobei die Schwarz-Eiche die häufigste der mindestens acht Baumarten ist.

Unter den im Naturschutzgebiet lebenden Tierarten sind mehr als 50 Säugetiere, 240 bis 280 Vögel, etwa 60 Reptilien und Amphibien und circa 35 Fische. Dominiert wird die Fauna von großen Tieren, die nach der Gründung des Parks ausgewildert wurden. Eine Bisonherde wurde 1907 begründet; heute hat sie eine Größe von 650 Individuen. Eine Wapitiherde wurde zwischen 1908 und 1912 aufgebaut. Sie zählt heute 700 Tiere. Das Texanische Longhorn wurde 1927 in die Wichita Mountains gebracht. Heute gibt es 300 Individuen.[8] Zu den gefährlichsten Tieren im Naturschutzgebiet zählt die Texas-Klapperschlange.

 

(Auszug aus Wikipedia)

Der komplette Inhalt kann unter folgendem Link gefunden werden:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Roswitha /Hermann (Mittwoch, 03 Februar 2016 20:19)

    Wir kommen gerne mit auf die Reise es ist ein tolles Erlebnis

  • #2

    Sepp (Sonntag, 14 Februar 2016 17:59)

    Ihr seid immer willkommen!