Algonquin Provincial Park (Canada):

 

Diese Bilder habe ich (Sepp) im September 2014 gemacht. Leider war das Wetter nicht ideal und die Tiere haben sich gut versteckt. Beeindruckend waren die Schwärme mit jeweils 1000en von Red Wings, die durch die Felder geflogen sind.

Viele der Fotos sind in HDR bearbeitet, da sie ansonsten etwas langweilig wirken würden. Würde mich interessieren, ob Euch diese gefallen oder Ihr die Bilder lieber normal sehen wollt.



Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Fakten zum Algonquin Provincial Park:

Der Algonquin Provincial Park ist ein 7725 km² großer Nationalpark in der kanadischen Provinz Ontario. Der Park hat nicht nur Laub- und Nadelwälder, sondern auch Sümpfe und hochragende Felswände und über 2456 Seen zu bieten. Er befindet sich nördlich des Ontariosees in einem Dreieck zwischen den Städten Greater Sudbury im Westen, Toronto im Süden und Ottawa im Osten. Er ist von Toronto ca. 200 km Luftlinie entfernt. Der Park ist der älteste Naturpark Ontarios.

Der Highway 60 verläuft auf ca. 60 km Strecke (vom Ost- bis zum Westtor) durch den südlichen Park. An dieser Straße befinden sich große Campingplätze, ein Besucherzentrum und ein Holzfällermuseum.

Der Algonquin Provincial Park ist beliebtes Erholungsziel für Kanadier, insbesondere aus Toronto und Ottawa, aber auch ein Touristenmagnet. Etwa 750.000 Touristen besuchen jedes Jahr den Park und machen dort Tages- oder mehrtägige Wanderungen oder Kanutouren. Im Park leben ca. dreitausend Elche, etwa zweitausend SchwarzbärenWölfe und Biber. Die Biberpopulation beträgt etwa 30.000 Tiere.

Der Park bietet außer Camping-Möglichkeiten auch Gelegenheiten zum Fotografieren, Vögel zu beobachten, zu wandern und zu angeln. Zahlreiche Fernwanderwege führen den Wanderer zu den entlegensten Orten des Parkes und über 1600 km Kanurouten und ca. 1500 Lagerplätze laden zum Übernachten im Park genauso ein wie die Campingplätze des Parks.

 

(Auszug aus Wikipedia)

Der gesamte Inhalt kann unter folgendem Link gefunden werden:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Roswitha /Hermann (Donnerstag, 25 Februar 2016 23:15)

    Das warten hat sich gelohnt wunderbar

  • #2

    Sepp (Freitag, 26 Februar 2016 22:12)

    Danke. Freut mich, wenn es Euch gefallen hat....